Therapieleistungen für Senioren

 

Leistungen der Ergotherapie:

  • Gespräch/Aufnahme
  • Diagnostik/Funktionsanalyse (Befunderhebung)
  • Motorisch-funktionelle Behandlung
    Bei Störungen der motorischen Funktionen und der daraus resultierenden Beeinträchtigung der Aktivitäten (Fähigkeitsstörungen).
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
    Bei Störungen der sensomotorisch/perzeptiven Funktionen und der daraus resultierenden Beeinträchtigung der Aktivitäten (Fähigkeitsstörungen).
  • Ergotherapeutisches Hirnleistungstraining / Neuropsychologisch orientierte Behandlung
    Bei Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen und der daraus resultierenden Beeinträchtigung der Aktivitäten (Fähigkeitsstörungen).
  • Psychisch-funktionelle Behandlung
    Bei Störungen der psychosozialen und sozioemotionalen Funktionen und der daraus resultierenden Beeinträchtigung der Aktivitäten (Fähigkeitsstörungen).
  • Einzeltherapie
    Beratung und Integration in das häusliche und soziale Umfeld (1x pro Regelfall)
  • Gruppentherapie
    Der Arzt kann Gruppentherapie verordnen, wenn eine Einzelbehandlung nicht notwendig oder angezeigt ist.
  • Hausbesuch / Hausbesuch im Heim
    Wenn es notwendig ist, verordnet der Arzt die ergotherapeutische Behandlung als Hausbesuch. Dieser kann im häuslichen Umfeld oder in einer sozialen Einrichtung stattfinden.
  • Hilfsmittelversorgung
    Als Ergänzung zur ergotherapeutischen Behandlung.
  • Thermische Anwendungen
    Als Ergänzung zur motorisch-funktionellen oder sensomotorisch-perzeptiven Behandlung.